Caravan

posted am: 24 Oktober 2017

Camping und Caravan ist immer miteinander verknüpft, auch bei MS Reisemobile GmbH Verkauf-Ankauf-Vermietung. Man ist in der Natur, kann sich verschiedene Länder, Städte und Regionen anschauen und hat seine "Wohnung" immer dabei. Natürlich ist ein Campingmobil nicht so komfortabel, wie eine eigene große Wohnung. Alles ist kleiner, die Schränke sind über den Betten angebracht und auch die Sitzecke und die Küche sind überschaubar. Doch dafür kann man den gesamten Hausstand mitführen. Morgens am Meer seinen Kaffee kochen und sich duschen, ohne auf andere Leute angewiesen zu sein. 

Mit dem Wohnmobil durch Skandinavien  

Auch Skandinavien ist für Camper ein sehr beliebtes Gebiet. Hier findet man kleine und urige Campingplätze oder Wiesen, auf denen man eine Nacht lang wild Campen kann. Diese sollte man sich jedoch genau vorher auswählen. Auf einer Internetseite gibt es diese. Weiter geht es nun mit der Fähre hinauf nach Schweden. Alle Wohnmobile unter 6 Meter gelten noch als PKW und man kann mit einem günstigen Tarif über das Wasser kommen. In Schweden dagegen ist die Landschaft einzigartig. Wunderschöne Städte, wie Malmö und Stockholm wechseln sich ab mit Landschaften, Fjorden, Schäreninseln und Wäldern. Je höher man in Schweden steigt, desto weniger Bevölkerung lebt dort. Hoch oben in Lappland ist es im Winter immer dunkel, im Sommer dagegen bis mitten in die Nacht hinein hell. Städte, wie Stockholm, Helsinki und Oslo sollten nur am Rand befahren werden. Man kann die Busse und Bahnen benutzen, um in die Altstädte zu gelangen. Vor Oslo liegen zahlreiche Inseln, die man bei einem Tagesausflug mit einer Fähre erreichen kann.   

Viel von der Welt entdecken

Mit dem Wohnmobil kann man Europa entdecken und hat immer eine Schlaf- und Kochmöglichkeit vor Ort. Man kann durch Frankreich fahren bis an den Atlantik, doch auch hinunter nach Spanien und Portugal über die Pyrenäen. Unterwegs kann man die zahlreichen Sehenswürdigkeiten entlang der Route besichtigen und sieht mehr als wenn man mit dem Flugzeug unterwegs ist. Italien ist ein schönes Campingland. Entlang der Küste liegen zahlreiche Campingplätze und der Caravan findet einen besonderen Platz nahe des Meeres. Das Ligurische Meer ist vor allem bei Familien mit Kindern beliebt, doch auch die Adria sollte man sich anschauen. Hier gibt es flach abfallende Sandstrände und kinderfreundliche Plätze, da das Meer in der Landzunge sehr ruhig ist. Die 46 km lange Küste des kleinen Landes Slowenien ist ebenfalls eine schöne Adresse für einen Campingurlaub. Hier findet man wunderschöne Strände und dahinter einen einzigartigen Naturpark.  

Feststehende Wohnmobile

Viele Menschen haben ihr Wohnmobil auf dem Campingplatz feststehen und nutzen es als Gartenhaus. Das Caravan oder der Wohnwagen ist mit Beeten umgeben und meist gehört zu den Plätzen ein kleiner See. Idyllisch wohnt man im Sommer mitten in der Natur und genießt den besonderen Charme der Plätze. Hecken werden angelegt, Grundstücke abgesteckt und Platten gelegt. Wie in einem Kleingarten verbringt man dort die Wochenenden und genießt das Leben. Vor allem ältere Menschen ziehen sich immer öfter auf die Plätze zurück und erholen sich in der Ruhe. Doch auch Familien mit Kindern sind gern hier unterwegs und bieten ihren Sprösslingen Natur und Erholung mit der ganzen Familie an.

Teilen

Archiv


letzte Posts